«LOS!» ist zu einer Marke geworden

Der Langsamvekehr ist neben dem Individual- und dem öffentlichen Verkehr eine der drei tragenden Säulen im Gesamtverkehr

LOS! wurde vor zehn Jahren als Kind der Repla Espace Solothurn (Regionalplanungsgruppe) geboren. Aus diesem Grund wird die fachliche Begleitung durch die Firma Sigmaplan seit Beginn von der Repla bezahlt. Die Langsamverkehrs-Offensive Solothurn und Region! (LOS!) wollte damals und will auch heute noch in der Region Solothurn auf das bestehende Langsamverkehrsnetz aufmerksam machen und es weiter optimieren. Der Langsam­verkehr (Fuss- und Veloverkehr) soll zur dritten Säule des Personenverkehrs, neben dem öffentlichen und dem privaten Verkehr, werden. Um dies zu erreichen, wird die Planung der Gemeinden, der Region und des Kantons koordiniert. Im Zug von LOS! wurde in jeder Gemeinde ein Langsamverkehrsverant­wortlicher als Ansprechpartner ernannt.

Zeitungsartikel
LOS! ist zu einer Marke geworden (PDF)

Zurück