Inhalt und Ziele

Die Langsamverkehrs-Offensive Solothurn – und Region! (LOS!)

Die Langsamverkehrs-Offensive will das Potenzial des Fuss- und Veloverkehrs in der Region Solothurn erkennbar machen und dafür sorgen, dass es besser genutzt wird. Die Bevölkerung wird mittels Öffentlichkeitsarbeit animiert, zu Fuss hinzugehen oder mit dem Velo hinzufahren – auf bestehenden und neuen Wegen.

Zusätzlich macht die Offensive den Zusammenhalt innerhalb der Agglomeration sichtbar und fördert das Bewusstsein als Region («Gemeinsam bewegen» ist das Motto). Beim Strassenbau ist es üblich, dass über die Gemeindegrenzen hinaus zusammengearbeitet wird. Das wird sich beim Langsamverkehr nicht anders entwickeln. Zudem soll die breit geführte Öffentlichkeitsarbeit das regionale Bewusstsein stärken.

Die Hintergründe von LOS!

Das Agglomerationsprogramm Solothurn zeigt, dass die Verkehrsprobleme ohne koordinierte Massnahmen auf die Dauer kaum zu bewältigen sein werden. Die innerhalb der nächsten Jahre zu realisierenden Verbesserungen der Infrastruktur für den Langsamverkehr (insbesondere für den Veloverkehr) bergen ein erhebliches Potenzial, um den Strassenverkehr flüssig zu halten. Dies ruft aber nach einem systematischen Ausschöpfen dieses Potenzials. Das wiederum verlangt bauliche Realisierungen und ein Bekanntmachen der bestehenden und neuen Angebote.