Inhalt und Ziele

Neophyten sind gebietsfremde Pflanzenarten, welche nach 1492 (Entdeckung Amerikas durch Kolumbus) bewusst oder unbewusst nach Europa eingebracht wurden. Invasive Neophyten sind Arten, die sich bei uns besonders rasch ausbreiten und einheimische Pflanzen verdrängen sowie Mensch, Tier und Umwelt gefährden. Weltweit tragen diese zum Rückgang der biologischen Vielfalt bei.

Mit der revidierten Freisetzungsverordnung (FrSV) vom Oktober 2008 besteht in der Schweiz eine gesetzliche Basis für den Schutz des Menschen und der Umwelt vor Schäden durch invasive Neophyten. Der Kanton erarbeitete Grundlagen für die Bekämpfung und bietet jährlich Informationsveranstaltungen für die Gemeindeverantwortlichen an.

Die Repla espaceSOLOTHURN hat die Arbeitsgruppe «Neobiota» eingesetzt. Sie koordiniert die Information und Kommunikation zwischen Kanton und Gemeinden, bietet umfassende Beratung und unterstützt zudem die Gemeindeverantwortlichen in der praktischen Bekämpfung der Neophyten durch Kurse und Checklisten für Gemeinden.